Programm       Info       Rückblick       Kontakt/Impressum

Acoustic Night XXVII:
Sa., 12. Oktober 2019
SILVERHANDS (USA)
http://silverhandsmusic.com



Mikel McDermott erzählt (...) von Liebe, Laster, Landleben - in großer Langsamkeit, mit Bedacht und teils berückender Schönheit.." (Musikmagazin FOLKER)

Der Songwriter Mikel McDermott stammt aus dem ländlichen Iowa, lebt heute an der amerikanischen Nordwestküste in Seattle und tourte bereits wiederholt in Europa, sowohl mit der Joy Mills Band, wie auch mit seinem eigenen Bandprojekt Silverhands. Mit seiner Band kleidet er Geschichten vom Unterwegssein, Verliebt- und Getrenntsein in alternative Countryklängen, die mal zur Melancholie, aber auch zum spritzigen Rock'n'Roll tendieren können. Die beiden letzten Silverhands-Alben "Satellites" und "Three in the Foot" stießen auch hierzulande auf positive Kritikerresonanz. "Guitar, Bass, Drums, Songs" lautet nun das Motto der diesjährigen Europatour. Mikel McDermott wird dabei von Sherri Jerome am Bass und Amiee Zoe am Schlagzeug begleitet.

Video: "Pennies, Pound"




Acoustic Night XXVIII:
Sa., 29. Februar 2020
Tom Mank & Sera Smolen (USA)
mit Band:
Tom Mank (git, voc)
Sera Smolen (cello)
Janet Cotraccia (vocal)
Ellen Shae  (vocal)
Kathy Ziegler (piano, vocal)
Gait Klein Kromhof (harmonica)

http://www.tommank.net/

Online-Tickets:
https://www.stadthalle-erkelenz.de/event/acoustic-night-tom-mank/




"From the very first notes on, they excite your imagination. The cello of Sera Smolen and the voice of Tom Mank create magic.' - Marcie for Rootstime, Belgium

Tom Mank und Sera Smolen aus Ithaca (New York State) haben seit über zwei Jahrzehnten ihre ungewöhnliche Mischung aus Blues, klassischen Untertönen und Jazzelementen entwickelt.

Der Songwriter und Gitarrist Tom Mank hat seine Wurzeln in der amerikanischen Folk- und Bluesszene. Mit sanfter ruhiger Stimme singt er zu treibenden Gitarrenklängen von Kriegen, Liebe und Konflikten, von Vergangenheit und Zukunft. Er singt z.B. von den Schützengräben des Ersten Weltkriegs, erinnert an Kämpfe der amerikanischen Bürgerrechtsbewegeung und seine Poesie bringt allgemein Hoffnung und Verzweiflung, Freude und Ängste zum Ausdruck.

Seine Frau und Duopartnerin Sera Smolen hat mehrere mehrere Jahre Cello am Konservatorium studiert, spielt in diversen klassischen Ensembles, organisierte Cello Festivals und unterrichtete an verschiedenen Universiäten. Mit ihrem Cello ergänzt sie Basslinien und Melodiebögen oder wirft virtuos freie Improvisationen ein. Das Duo überwindet so jegliche Genregrenzen. Tom Mank und Sera Smolen touren häufig mit befreundeten Musikern. So werden sie In Erkelenz gleich von vier weiteren Musikern aus den USA und Niederlanden unterstützt.


Video: Crooked Moon




Acoustic Night XXIX:
Sa., 28. März 2020:
Sarah McQuaid (UK)
http://www.sarahmcquaid.com/

Online-Tickets:
https://www.stadthalle-erkelenz.de/event/acoustic-night-mcquaid/



“Ausgesprochen wohldurchdachte Songs und Melodien. Das ist subtile, feinsinnige und ausgetüftelte Arbeit, die durch McQuaids Honigstimme gleichzeitig den Hauch von Unwirklichkeit erhält.” - Mike Kamp, Folker 2018

Videodoku: If we dig any deeper it could get dangerous




Acoustic Night XXX:
Sa., 10. Oktober 2020:
Carrie Clark & The Lonesome Lovers  (USA)
http://www.carrieclark.com/



weitere Infos folgen



Acoustic Night XXXI:

Sa., 14.November 2020:
Sean Taylor  (UK)
https://www.seantaylorsongs.com/



weitere Infos folgen

http://gratis-besucherzaehler.de